Festivalzeitung… (2007)

Ausstellung zum Festival 2007

Festivalzeitung – Nischenjournalismus in der DDR

Beim Festival des politischen Liedes erschien von 1971 bis 1990 eine Festivalzeitung (FZ), pro Festivaltag ein Heft, das ergab insgesamt 3.520 Zeitungsseiten. Die FZ wurde von jungen Leuten aus Singeklubs und Jugendklubs, von Studenten der Journalistik und der Fachschule für Werbung und Gestaltung mit viel Enthusiasmus gemacht.

Sie war erfrischend anders als die gängige DDR-Presse, eine Spielwiese für die Macher. Freilich eckte das Blatt auch an. Den zuständigen Genossen schien einiges zu lässig, anderes zu linksradikal. Für die Fans damals war die FZ ein Objekt der Begierde, für den Betrachter heute ist sie ein interessantes Zeitdokument.

Ausstellungsplakat Festivalzeitung

Ausstellungsplakat Festivalzeitung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.