0

Gundermann. 1 Band + 2 Chöre

Dieses Konzert nähert sich der Musik Gerhard Gundermanns von zwei bemerkenswert unterschiedlichen Positionen aus:

Die Band

Die Seilschaft

1992 suchte der Liedermacher Gerhard Gundermann eine Band, die mit ihm seine CD „Einsame Spitze“ live umsetzen sollte. Das war die Initialzündung von „Gundermann & Seilschaft“.

Bis zum Tod des rastlosen Songschreibers 1998 spielte die Band viele Konzerte und nahm mehrere CDs auf. Gundermann Lieder gewannen mit ihrer ganz eigenen, zugleich rauen und gefühlvollen Poesie im markanten Seilschaft-Sound die Herzen eines weit über die Liedermacherszene hinausreichenden Publikums. In dieser Zeit erhielt die Band den Jahrespreis der Liederbestenliste des SWR, den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und tourte gemeinsam mit Bob Dylan und Joan Baez.

Zum zehnten Todestag Gundermanns 2008 stand die Seilschaft erstmals wieder auf einer Bühne, nun mit dem neuen Frontmann Christian Haase, dem es gelingt, die Lieder vertraut und gleichzeitig neu klingen zu lassen.

„Die Seilschaft ist also wieder da“ schrieb Melodie & Rythmus „und tut ihriges dazu,die poetische wie handfeste, tiefsinnige wie offene, philosophische und bilderreiche Sprache des Baggerführers aus der Lausitz ins Heute zu schaffen“.

Wiederum 10 Jahre später kam der hochbeachtete Gundermann-Film von Andreas Dresen in die Kinos und verlieh dem Ansehen der Band – auch ihre Geschichte wird in dem Film erzählt – einen weiteren Aufschwung.

  • Tina Powileit – perc, voc
  • Christian Haase – voc, git, ukulele
  • Mario Ferraro – git, pedalsteel, lapsteel, voc
  • Andreas Wieczorek – sax, flute, voc
  • Michael Nass – keyboard, hammond, accord., voc
  • Christoph Frenz – bass, voc

www.dieseilschaft.de

Die Chöre

Es ist aussichtslos, sagt die Erfahrung. Es ist, was es ist, sagt die Liebe.” (E.Fried)

Der Erich-Fried-Chor wurde 1999 am gleichnamigen Gymnasium gegründet, wuchs noch stärker zusammen in den Jahren der Kämpfe um den Erhalt dieser Schule und tritt bis heute ein für emanzipatorisches Engagement. Er singt Lieder von Gundermann bis Eisler, Lieder aus alten Quellen und aus aller Welt – er ringt um Lebens-Konzepte, Prinzipien und Utopien.

hardChor”ELLA”: „Wir sind die extrem lebenslustigen Amateure aus Pankow.“ Das 1991 als Schulchor gegründete Ensemble ist Lernort und Chor zugleich. Er verfügt über ein vielfältiges Repertoire und tritt an verschiedensten Aufführungsorten auf. Seine Nicht-mehr-Schüler begleiten wie Mentoren die neu dazu Kommenden.Gemeinsam beschreiten sie die verschlungenen Wege in der Welt der Chormusik. Besonders zu spüren ist ihre Freude am Gesang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.