0

Neu im Festivalprogramm: Erich-Fried-Chor

Erich Fried Chor

Erich Fried Chor

Neu im Programm des Festivalkonzertes “Liederspuren” am Sonntagabend ist der Erich-Fried-Chor.

Gegründet am Erich-Fried-Gymnasium vom Musiklehrer Andreas Bunckenburg im Oktober 1999 als Schulchor und seit 2009 neu beheimatet an der Kurt-Schwitters-Oberschule im Prenzlauer Berg. Zirka 40 Sängerinnen und Sänger im Alter von 13 bis 30 Jahren (vor allem Schüler, Studenten und Leute, die schon “richtig” arbeiten) aus über 10 Nationen und zunehmend egalitäre Struktur des Chores durch inhaltliche und organisatorische Selbstverwaltung und Leitung der Unternehmung: Andreas Bunckenburg (Gesamtleitung), Maria Hauzpert (Chorassistenz und 2. Dirigent), programmatische Betreuung Anja Swidsinski und dazu ein ganzes Team von Gestaltern unserer Zukunft.

Repertoire aus 7 Jahrhunderten und von 5 Kontinenten – bunt, abwechslungsreich, in vielen Sprachen. Schwerpunkt dabei Chor-Umsetzung aktueller Weltmusik, Chorimprovisation und Bearbeitungen von Liedern des Dichters Gerhard Gundermann. Mitunter Erweiterung des a capella Chorklangs durch Percussion, Gitarre u.a.. Inhaltliche Orientierung: Tendenz zu Stücken und Programmen mit emanzipatorischem Gehalt (also z.B. Erwachsen werden, Entwickeln politischer Mündigkeit, soziales Engagement).

Auftritte im Rahmen der Schule (Weihnachts-, Frühlings-, Sommerkonzerte, diverse Schulfeste usw.) sowie weit über diesen Rahmen hinaus. Die wichtigsten: viele Konzerte des Berliner Sängerbundes, z.B. 2013 Konzert in der Philharmonie, gemeinsam mit “Afoxe Loni” Teilnahme am Karneval der Kulturen in Berlin, traditionell am 18. März alljährliche Gestaltung der Festveranstaltungen zur 48er Revolution am Brandenburger Tor und auf dem Friedhof der Märzgefallenen, Konzerte in der Kulturfabrik Hoyerswerda und in der Volksbühne Berlin. 2010 Teilnahme am internationalen Zimriya-Chorfestival in Jerusalem. Weitere Konzerte in Chortradition: jährliches Benefizkonzert für jeweils neu ausgelobte Projekte, jährliches Konzert zum Weltfriedenstag am 1. September und Teilnahme an nationalen und internationalen Chorbegegnungen z.B. an der Bundesmusikakademie  Rheinsberg 2002, 2005 und 2008.

Live zu erleben in der WABE am 23. Februar 2014 zum Abschlusskonzert des Festivals!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.