0

Wecker, Wenzel, Ratz – auf einer Bühne

Konstantin Wecker mit Jo Barnikel

Konstantin Wecker (Foto: Roland Pohl)

2009 schrieb Konstantin Wecker zum zehnjährigen Bestehen des “Festivals Musik und Politik”: “Es ist Zeit, dass wir für unsere Vorstellungen einer besseren Welt aktiver, lauter und selbstbewusster werden (und singen!).” Nach den Vorfällen in Chemnitz stellte Wecker 16 seiner antifaschistischen Lieder, die er seit 1978 geschriben hat, auf einer CD zusammen, Lieder, die den Menschen Mut machen sollen. Mut, um aufzustehen, sich einzumischen, Mut, zu widerstehen.

Sein Name und seine Stimme rütteln wach. Seit über vier Jahrzehnten zählt Konstantin Wecker zu den bedeutenden deutschen Liedermachern. Gestern. Heute. Und morgen.

Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.” Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers

Konstantin Wecker. Die Gäste seines Solo-Programms erleben einen Abend, der geprägt sein wird von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren.
Es bei Konstantin Wecker zu finden, ist nicht schwer.

Er denkt mit dem Herzen und singt gegen soziale Kälte, Ungerechtigkeit und Fremdenhass. Vielleicht mehr denn je setzt sich der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker kraft- und vor allem auch gefühlvoll für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein.

  • Konstantin Wecker – voc
  • Jo Barnikel – piano
  • aktuelle CD: “Sage Nein!” (Sturm & Klang 2018)

www.wecker.de 

Wenzel & Band

Wenzel & Band
Wenzel & Band (Foto: S. Buschow/sanstories.com)

Wenzel ist Auor, Komponist, Musiker, Sänger, Schauspieler und Regisseur. Sein Konzertprogramm “Wo liegt das Ende dieser Welt?” lässt die Welt im Mondlicht erscheinen wie einen fernen Stern. Behutsam suchen die Lieder nach Wegen aus unerträglicher Nähe in ersehnte Ferne. Durchtanzte Nächte voller Geheimnisse. Surreale Mixturen in einer Welt, die am Abhang balanciert. Feinsinnig musiziert und sanft gesungen, gerufen mit heiserer Stimme und geflüstert ins Unbekannte. Die Spuren der Zeit filigran eingezeichnet in Träume und Befürchtungen.

„Nur derMond mit seinem Licht / Der zerteilt die Erde nicht.“

  • Wenzel – voc, git, acc, piano
  • Hannes Scheffler – git, bass
  • ThommyKrawallo – git, bass
  • Stefan Dohanetz – drums
  • Manuel Abreu: t
  • aktuelle CD:  Wo liegt das Ende dieser Welt (2018)

www.wenzel-im-netz.de

Heinz Ratz & Band

Strom und Wasser
Strom & Wasser (Foto: Anni Buhl)

Strom & Wasser, die Band von Heinz Ratz, hält durch ihre brillante Musik, einer wilden Mischung aus Politik, Party und anspruchsvollen Texten das Konzertpublikum im Bann.

Auch ihre politischen Aktionen sind spektakulär. 1000 km sind sie für Obdachlose gelaufen, 800 km für den Artenschutz durch deutsche Flüsse geschwommen, fast 7000 km für Flüchtlinge durch die Lande geradelt – um dann mit Weltklasse-Musikern, die in deutschen Flüchtlingslagern ohne Auftrittsmöglichkeiten leben, auf Tour zu gehen. Strom & Wasser präsentieren sich angriffslustig, spielfreudig und bunt: Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Walzer-Rock.

  • Heinz Ratz – voc, b
  • BurkhardRuppaner – drum
  • IngoHassenstein – g
  • Arne Assmann – sax, acc, qf
  • aktuelle CD: Strom & Wasser Herzwäsche (2016)

www.strom-wasser.de

Moderiert wird der Abend von der Liedermacherin Johanna Zeul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.