0

HipHop Spezial – Teil 1

Seit einigen Jahren gibt es eine spezielle Programmschiene für HipHop beim Festival Musik und Politik, diesmal an zwei Abenden und wieder im Zapata, dem Konzertclub des Tacheles. Wir sind froh, dass es das Zapata trotz diverser Unklarheiten und Streitigkeiten immer noch gibt, und hoffen, dass das auch 2012 so sein wird.

Conexión Musical

Conexión Musical

Conexión Musical

besteht seit 2004 aus den drei Rappern blank, Lena Stoehrfaktor und Cloudito. Conexión Musical machen ihre Mucke autonom, d.h. alles bleibt in ihrer Hand: Inhalte, Produktion, Vertrieb und Sonstiges. Ihre Pressetexte lesen sich wie Manifeste. Hier geht es eindeutig nicht um profitorientiertes Musikbusiness, hier müssen Leute texten, fluchen und Stellung beziehen, weil sie sonst platzten. C.M. treten oft und gerne bei Veranstaltungen auf, die einen inhaltlichen Hintergrund haben.

Lea-Won

Lea-Won

Lea-Won

gilt als einer der produktivsten, vielseitigsten, polarisierendsten wie umstrittensten Rapaktivisten. Lassen wir ihn selber sprechen: “Ich bin nicht bei Myspace, um Geld zu verdienen oder irgend etwas zu präsentieren, was ich nicht bin. Ich bin nicht hier, um Leute mit Scheiße zu nerven, die sie nicht interessiert. Ich bin nicht hier, um der Halbe-Minute-Entertainment-Clown zu sein. Ich bin hier, um auf interessante und interessierte Menschen zu stoßen und mit ihnen in Konfrontation, Kommunikation zu treten. Ich teile meinen Output lieber, statt ihn zu verkaufen. Ich bin hier, um den Schmerz, die Lust, die Leidenschaft, den Kampf um Veränderung (und in Zeiten des Sozialabbaus ja leider auch Erhalt) zu teilen. Wer aus Selbsthass, unreflektierten Ängsten oder einfach Ignoranz keinen Respekt vor anderen (Frauen, Schwulen, Sexarbeiterinnen, Obdachlosen, Opfern oder Anfängern) hat, soll sich verpissen.”

Sookee

Sookee

Die wilden Jugendjahre verlebt

Sookee

zuweilen etwas vernebelt zwischen Zeit verschwenderischem Street-Gedöns und ambitionierter Identitäts- und Inhaltssuche. HipHop schleicht sich derweil in ihre Lebenszusammenhänge, und so begegnet Sookee 2003 ihrem ersten Text auf einem Beat. Kurz darauf bietet ihr das Berliner Label Springstoff eine professionelle Obhut. Etwa zeitgleich nimmt sie ihr Studium der Germanistischen Linguistik und Gender Studies auf, und der Brückenbau zwischen zwei Paralleluniversen beginnt und hält auch postuniversitär an. Seit 2006 entfernen sich ihre Worte zuweilen von musikalischen Untermalungen, und Sookee erprobt sich mit Spoken Words und anderen lyrischen Experimenten unter anderem auf Poetry Slams.

Tapete

Tapete

Tapete

ist Produzent, Rapper, Piano-Entertainer, Sänger und Moderator. Er performt in erster Linie auf seine selbstproduzierten Beats, die osteuropäische Folklore-, Elektro-, Klassik- und Jazzelemente vereinen. Am Piano unterbricht er das Klavierspiel gerne mal zur Klärung des Sachverhalts für das Publikum. Tapete ist kein Mitglied der GEMA, um seine Werke im Internet kostenlos unter Creative Commons Lizenz veröffentlichen zu können.
Tapete & Crying Wölf rappen schon seit Jahren zusammen. Der Wölf mag keinen Faschismus, Rassismus, Sexismus und Krieg und auch nicht den Mehrwert, deshalb macht er mehr Musik. Ende Dezember 2008 produzierte Tapete die erste EP von Wölf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.