0

Liederbestenliste präsentiert: Preisträger

In Zusammenarbeit mit Gundermanns Seilschaft e.V.

Manfred Maurenbrecher

Besetzung:

Im schönsten Hochsommer 2010 zum 30-jährigen Bühnenjubiläum singt alles, was Rang und Namen hat in der Berliner Liedermacher-, Kleinkunst- und Kabarettszene, Maurenbrecherlieder und verfertigt eine 4-stündige CD namens “Maurenbrecher für alle”. Ein absolutes Muss für den Freund der Songpoesie.

Für unser Format Liederbestenliste kämpft sich Maurenbrecher mit seinen drei Musikern durch den angekündigten Jahrtausendschnee, im Gepäck Aktuellstes, beispielsweise über Bestsellerautoren des Jahres 2010 – Namen werden an dieser Stelle in Übereinkunft mit Maurenbrecher totgeschwiegen –, aber auch niemals oll werdende Klassiker.

Unzählige Preise hat Maurenbrecher gewonnen (jüngst zum zweiten Mal den Jahrespreis der Liederbestenliste) und spielt weiterhin vor fünf Leuten genauso enthusiastisch wie vor fünftausend. Jeder Dünkel ist ihm völlig fremd. Er begegnet dem jungen Liedermacher an der Holzgitarre, der seinen ersten öffentlichen Auftritt im Off-Teil eines Lesebühnenabends bestreitet, mit derselben Neugier und bei Gefallen mit derselben Begeisterung wie dem Musikprofi mit zahlreichen Auszeichnungen und Major-Deal. Umgekehrt beeindruckt ihn Letzteres jedoch überhaupt nicht. Diese Unvoreingenommenheit, dieser Blick auf das Wesentliche machen ihn zu einem der besten Zeremonienmeister für unser Traditionsformat “Liederbestenliste präsentiert”, wo alte Hasen den Liedermachernachwuchs vorstellen.

Johanna Moll & das Hartz5 Orchester

Besetzung:

  • Johanna Moll, voc, akk
  • Ralf Bauer, p

Während der ehemalige Orchestermusiker Ralf B. im Anzug aus der Caritas-Boutique meist schweigend die Posaune bläst und das Sparschwein schüttelt, erzählt und singt Johanna Moll mit dem Akkordeon im Arm oder am Klavier ihre Geschichten: von Dampfern im Heidekraut und Mordversuchen im heimischen Wohnzimmer, von Schulz in Dschallalabad und Frau Neumann vom Arbeitsamt.

Johanna Moll erhielt 2007 den Kleinkunstpreis “Wash and Show” in Ansbach, sie wurde 2008 für den Vohenstraußer Kabarettpreis nominiert, 2010 für den »Troubadour« Stuttgart und gewann verschiedenen Poetry- und Liedermacherslams. Der Musiker Ralf Bauer studierte Jazzposaune in Stuttgart und Köln und wirkte u.a. an Projekten mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, den Bamberger Symphonikern und dem Sunday Night Orchester mit. Beide nahmen 2009 am Liedermachertreffen in Hoyerswerda teil und erreichten den 2. Platz in der Publikumsgunst sowie den 3. Platz in der Jurywertung.

Roger Stein

Besetzung:

  • Roger Stein, voc, p

“Literarischer HipHop” heißt das Etikett, das “Tipp die Kulturwoche” (ORF) in ihrem Kommentar Roger Stein auf die Stirn klebte. Es ist insofern treffend, weiß man, dass der 35-jährige nicht nur Kompositionen und Lieder schreibt, sondern seine Texte auch in einschlägigen Literaturzeitschriften veröffentlicht.

Roger Stein hat einen Weg zurückgelegt, der ihn von Germanistik und Theaterwissenschaft weg zunächst als Sänger in Opernproduktionen verschlug, danach über die musikalische Leitung bei verschiedenen Produktionen und diverse Kompositionen im Theater- und Kabarettbereich schließlich bis zum Sprechgesang führte, dem heute seine große Liebe gilt. Seit 2000 arbeitet und lebt er mit Sandra Kreisler zusammen, mit der er WORTFRONT® gründete.

2010 gewann er die Meissener Drossel. Ein Auszug aus der Begründung:
“Roger Stein erweist sich als würdiger 1. Preisträger der Drossel, weil neben seinem charmanten Auftreten, den intelligenten Texten voller Tiefsinn und Sprachwitz und seiner Musikalität vor allem eines besticht: seine Glaubwürdigkeit. Der Jury war es wichtig, einen Preisträger zu benennen, der das deutsche Lied sprachlich fördert und dessen musikalische Umsetzung kreativ ist, modern und eingehend, ohne sich dabei Trends zu unterwerfen. Roger Stein erfüllt diese Ansprüche spielend.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.