0

Aus dem Festivalprogramm: Volkmann

Sonntag, 23. Februar, ab 19.00 Uhr in der WABE:

Der bekannte Texter Werner Karma (u.a. Silly, City, electra, Stern Meißen und Puhdys) schreibt auch unter dem Pseudonym René Volkmann. Als der Sänger und Gitarrist Peter Butschke (geb. 1950 in Berlin) sowie der Gitarrist Reinhard Buchholz (geb. 1953 in Berlin) 1983 ein Folkrockduo gründeten, konnten sie Werner Karma als Texter gewinnen. Deshalb war es kein Zufall, dass sie ihre Band Pension Volkmann nannten. Butschke und Buchholz studierten an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und wurden in der DDR durch ihr professionelles Gitarrenspiel und ihre systemkritischen Lieder äußerst populär. Bei Amiga erschienen zwei Langspielplatten von ihnen.

Volkmann

Volkmann

Nach der Wende hatte die Pension Volkmann ähnliche Schwierigkeiten wie viele andere Gruppen. Der Markt war überschwemmt, und die alten Publikumslieblinge galten nichts mehr. Nach einer längeren Unterbrechung gab die Pension Volkmann nur noch vereinzelte Konzerte im kleinen Rahmen. Der Tod von Reinhard Buchholz im Jahr 2007 brachte dann das völlige Aus.

Peter Butschke widmete sich längere Zeit fast ausschließlich seinen anderen beiden großen Leidenschaften: Der Malerei und der Fotografie. 2012 wagte er mit mehreren Mitstreitern und dem auf Volkmann verkürzten Bandnamen einen Neuanfang.

Von Volkmann sind bisher zwei CDs erschienen. Auf ihnen vermengen die Musiker auf ganz eigene Weise Stilelemente aus Folk und Chanson, Blues, Rock, Jazz, Latin sowie Pop. Mit dieser Mixtur und den gehaltvollen Texten erreichen sie Herz und Hirn gleichermaßen.

Besetzung

  • Jens-Peter Kruse – b
  • Jan Haasler – g
  • Frank Gohlke – perc
  • Peter Butschke – voc, g

Aktuelle CD

  • Nass wie Fische

Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.