0

Veranstaltungstipp: 1848 – Forty Eight Crash

Stefan Körbel & Michael Letz – Musikkabarett

“FORTY EIGHT CRASH” – Lieder & Texte aus der Revolution von 1848

Wie jedes Jahr zum März erinnert die “Combat-Cabaret-Compagnie Körbel & Letz” auch 2013 wieder an die Revolution von 1848. Zwei Aufführungen ihres Programms “FORTY EIGHT CRASH” finden dazu in Berlin statt.

1848 - Forty Eight Crash“Gegen Demokraten helfen nur Soldaten!” – Wissen Sie vielleicht, von wem diese oft zitierte Zeile stammt? Wahrscheinlich nicht. Lassen Sie sich von Körbel & Letz auf die Sprünge helfen: der Verfasser heißt Karl August Julius von Griesheim und war in den Revolutionstagen preußischer Kriegsminister. Ja, damals schrieben diese Leute auch noch Gedichte…

Diese und andere skurrile Stories lassen ein faszinierendes Mosaik des Jahres 1848 entstehen. Dazu ziehen die beiden Musiker alle Register ihres vielseitigen Könnens. Monatelang suchten sie in Bibliotheken und Archiven, viele der Texte dürften hier zum ersten Mal das Licht der Welt erblicken. Ihre Präsentation durch Körbel & Letz treibt Tränen in die Augen vor Lachen und Schauer über den Rücken in Erkenntnis…

Das sollten also unsere Altvorderen bereits gedacht, gesagt und gesungen haben? Klingt das nicht wie der Pressesprecher H. oder der Generalsekretär W.?! Müssen deutsche Revolutionen eigentlich immer so gehen, dass der Polizeipräsident an die Spitze der Bürgerwehr tritt? Und ein König “an die Spitze der Bewegung” – die er ein halbes Jahr später zusammenschießt! Was für ein Volk auch.

Und was für eine Geschichte. Und wie schön, dass man nach den zwei Stunden einen blassen Schimmer davon hat.

  • Sonntag, 17. März, 20 Uhr – Zimmer 16 (Florastr. 16, 13187 Berlin)
  • Mittwoch, 27. März, 19.30 Uhr – Kulturhaus Karlshorst (Treskowallee 112, 10318 Berlin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.