0

Hanns Eisler – zwei Programmtipps

Für Freunde der Musik Hanns Eislers bieten die nächsten Tage in Berlin zwei interessante Veranstaltungen:

Imagineisler

Imagineisler
Der traditionsreiche Hanns Eisler Chor präsentiert in einem Programm “Chöre und Songs von Eisler und Lennon”. Was sich der österreichische Schönberg-Schüler und der Arbeitersohn aus Liverpool und Beatles-Mitbegründer musikalisch zu sagen haben, zeigt sich im Konzert:

  • 26. Januar 2013, 20 Uhr
  • JugendKulturZentrum PUMPE, Lützowstr. 42, 10785 Berlin
  • Kartenreservierung 030 – 26 48 48 30

Leitung: Christina Hoffmann-Möller und Susanne Jüdes
Klavier: Tina Paar
Gesangssolisten: Till Paar und Viola Bornmann
Gitarre: Christian Kullack
Stimmbildner: Nathalie Siebert, Ines Schumacher, Martin Netter

Von Hollywood nach Pankow

Hanns Eisler und die Frauen – ein musikszenischer Abend
Von Hollywood nach Pankow
Dieses Programm der Internationalen Hanns Eisler Gesellschaft verknüpft Briefmaterial von Hanns Eisler, welches erst seit kurzem zugänglich ist, mit Liedern zu einem musikszenischen Abend, in dem über die Persönlichkeit Hanns Eislers hinaus “das Zeitalter der Extreme” (wie Eric Hobsbaum das 20. Jahrhundert nannte) erfahrbar wird. Nach Premiere und Gastspielen in Zürich erlebt das Musikprogramm vier Aufführungen in Berlin:

  • 7. und 8. Februar 2013, 20 Uhr
  • Clavier-Cabinett, Boxhagener Str. 111, 10245 Berlin
  • Kartenreservierung 030 – 294 2940

 

  • 9. Februar, 20 Uhr, 10. Februar, 19 Uhr
  • Schwartzsche Villa, Grunewaldstr. 55, 12165 Berlin
  • Kartenreservierung c/o IHEG (030) 61 28 84 61

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.